Mamma-Biopsie

Bei auffälligen Befunden in der Brust wird vor einem operativen Eingriff eine Biopsie durchgeführt, um das Gewebe pathologisch untersuchen zu können. Bei dieser bildgesteuerten, gezielten Punktion muss nur eine geringe Menge an Gewebe entnommen werden, ein operativer Eingriff im Rahmen der Diagnostik ist somit nicht mehr notwendig. Die Gewebeentnahme erfolgt hierbei sonographisch gesteuert oder als Vakuumbiopsie.

Nach einer örtlichen Betäubung (wie beim Zahnarzt), wird unter Ultraschallsicht eine dünne, spezielle Punktionsnadel an den Ort des auffälligen Befundes platziert, anschließend werden 3-4 sehr dünne Gewebezylinder entnommen. Im Anschluss wird die Punktionsstelle verbunden. Der Eingriff ist in der Regel nicht schmerzhaft und dauert nur –wenige Minuten.

Ein auffälliger Befund wird hier anhand von Röntgenaufnahmen aus 2 unterschiedlichen Richtungen oder mit Hilfe der Tomosynthese lokalisiert. . Comutergestützt wird dann der Zielpunkt für die Biopsienadel berechnet. Dieses Verfahren wird vor allem dann eingesetzt, wenn der Befund sonographisch nicht exakt erkennbar ist. Vor der Entnahme der Gewebeproben wird die Punktionsstelle ebenfalls örtlich betäubt, sodass auch die Vakuumbiopsie in der Regel nicht schmerzhaft ist. Der Eingriff dauert etwa 30 Minuten.

Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen droht durch die Biopsie keine Gefahr einer Streuung oder Aktivierung des Tumors. Da die Punktion bildgesteuert erfolgt, ist das Risiko einer Verletzung von in der Nähe liegenden Strukturen sehr gering. Auch die Gefahr einer Infektion oder eine länger anhaltenden Blutung ist sehr gering.

Zur Untersuchung sollten alle Voraufnahmen mitgebracht werden. Gerinnungshemmende Medikamente (wie z.B. Aspirin, Marcumar...) sollten nach Rücksprache mit Ihrem Arzt, welcher diese verschrieben hat, etwa eine Woche vor der Punktion abgesetzt worden sein.

Die entnommenen Gewebeproben werden von uns an ein spezialisiertes Labor zur weiteren Analyse geschickt. Das Ergebnis liegt meist nach wenigen Tagen vor.

Nach der Biopsie sollte der Verband für 2 - 3 Tage belassen werden. Zur Vermeidung einer Infektion sollte der Punktionsbereich während dieser Zeit nicht gewaschen werden.