Im Januar 2020 • München

PRIVATDOZENT DR. MED. THOMAS BAUM WECHSELT ZU DIE RADIOLOGIE

München, 02. Januar 2020 

Herr Privatdozent Dr. med. Thomas Baum verstärkt seit 1. Januar 2020 das Team von DIE RADIOLOGIE. Nach Abschluss seines Studiums der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und Technischen Universität (TU) in München im Jahr 2009 promovierte Thomas Baum am Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie des Klinikums rechts der Isar der TU München in Kooperation mit der Muskuloskelettalen Radiologie an der University of California San Francisco zum Thema Osteoporose-Diagnostik. 
In der Folge arbeitete Thomas Baum in der Radiologie an der University of California San Francisco als Postdoctoral Research Fellow. 

Während seiner Facharztausbildung am Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie des Klinikums rechts der Isar der TU München von 2011 bis 2016 beschäftigte sich Thomas Baum wissenschaftlich u.a. mit der Knochenbildgebung. Diese Arbeit rundete er mit dem Abschluss seines Habilitationsverfahrens zum Thema: „Bildgebende Biomarker in der Osteoporose-Diagnostik“ am Institut für diagn. und intervent. Radiologie am Klinikum rechts der Isar der TU München ab. Seit 2017 war er als Facharzt in der diagnostischen und interventionellen Neuroradiologie des Klinikums rechts der Isar der TU München tätig, wo er von 2018 bis Ende 2019 als Oberarzt arbeitete. Über seine Forschungsschwerpunkte der Wirbelsäulen-, Muskel- und Osteoporose-Bildgebung hat PD Dr. med. Thomas Baum bereits in über 130 Publikationen in wissenschaftlichen Fachjournalen sowie diversen Vorträgen auf internationalen radiologischen Fachkongressen referiert. 2018 gewann er den Forschungspreis „Junior Fellow 2018“ der International Society of Magnetic Resonance in Medicine (ISMRM).

Dr. med. Michael Röttinger und Privatdozentin Dr. med. Nina Lummel freuen sich sehr über den Wechsel von PD Dr. Baum zu DIE RADIOLOGIE: „Herr Privatdozent Dr. Thomas Baum ist mit seiner fachlichen Expertise insbesondere im Bereich der Neuro-Radiologie für unser gesamtes Team von DIE RADIOLOGIE eine große Bereicherung. Wir begrüßen es zudem sehr, dass Herr Baum auch parallel zu seiner Tätigkeit in unserem Hause seine geförderten Forschungsprojekte der Deutschen Forschungsgemeinschaft zum Thema „Individualisierte Risikoabschätzung osteoporotischer Wirbelkörperfrakturen“ ebenso weiter vorantreibt. 

Im Praxisverbund DIE RADIOLOGIE wird PD Dr. med. Thomas Baum insbesondere in der neuroradiologischen Diagnostik praktizieren. Hierzu wird Herr Baum insbesondere am Standort Münchner Institut für Neuroradiologie (MIN), aber auch an anderen Standorten unseres Praxisnetzwerks tätig sein.“